Einzeljagd Keiler Türkei

Einzeljagd auf Keiler

Einzeljagd auf Keiler

Welcher Jäger träumt nicht von Keilern mit starken breiten Waffen und einem Gewicht von 150-200 kg und mehr.

Diesen Traum können wir verwirklichen und dies mit absoluter Sicherheit!

Seit fast 20 Jahren organisiere und begleite ich nun schon Keilerjagden in der Türkei. Durch diese langjährigen Erfahrungen kann ich behaupten der führende Türkei Spezialist für Keilerjagden in der Türkei zu sein.

Seit 11 Jahren arbeite ich nun schon mit einem Veranstalter exklusiv zusammen, der nicht nur die besten Revier bejagt, sondern auch vorbildlich organisierte und höchst erfolgreiche Jagden durchführt. Er spricht zudem fließend Deutsch und Englisch.

Die Jagden werden speziell auf jeden einzelnen Jäger abgestimmt. Auch ältere Waidmänner oder Jäger mit Handicap können mit uns jagen und starke Keiler erbeuten. Auf Wunsch können die Jagden von uns begleitet werden.

Preis pro Jäger ab
1490 €
Jetzt Anfragen
Einzeljagd auf Keiler Türkei 2
Einzeljagd auf Keiler Türkei 1

Was Sie erwarten können

Wir jagen ganzjährig in den Gebieten der Schwarzmeer Region. Dort sind die Keiler sehr stark und weisen hohe Wildbretgewichte auf. Bassen mit 150-200 kg und mehr sind nicht ungewöhnlich. Dazu kommen die breiten und langen Waffen der Schwarzmeer Keiler. Doppeldaumendicke Haderer und lange, breite Gewehre blitzen in den Gewaffen auf. Trophäenlängen von 24 bis zu 28 cm sind keine Seltenheit.

Während der nächtlichen Pirschen kann man an den Kirrungen, oder auf den Feldern zahlreiche Keiler erbeuten. Es ist immer wieder erstaunlich wie viele starke und reife Keiler in den Revieren ihre Fährten ziehen.

Ausrüstung

Sowohl die Bekleidung als auch die Schuhe sollten so wenig als möglich Geräusche verursachen. Bewährt haben sich Fleece Stoffe oder Lodenbekleidung. Die Schuhe sollten eine sehr weiche Sohle aufweisen. Wir können Ihnen jedoch auch Schwimmschuhe mit Geelsohlen empfehlen, die absolut keine Geräusche verursachen.

Die Keiler sind massiv und hart! Daher sollten Sie ein ausreichendes Kaliber ab 308 schießen. Die Geschosse sollten eine hohe Eindringtiefe, aber auch nicht zu hart sein. Ein gutes Teilmantelgeschoss oder ein Doppelkerngeschoss haben sich bewährt. Der Schuss muss sitzen, das ist das Wichtigste.

Sie benötigen eine lichtstarke Optik auf Ihrer Waffe. Wenn die Lichtverhältnisse zu schlecht sind können Sie auch auf lichtverstärkende Technik des Veranstalters zurückgreifen.

Unterbringung

Die Hotels sind sauber und gemütlich. Meist stellt sich nach kurzer Zeit eine familiäre Stimmung ein und man fühlt sich rundum wohl. Das Essen ist sehr gut und reichhaltig. Da die Türken ein sehr gastfreundliches Volk sind macht man durchweg gute Erfahrungen und findet sich schnell zurecht.

Ablauf der Jagd

Sie haben bis zu 5 Jagdnächte und können nach Herzenslust Keiler jagen. Es werden, lange vor Ihrer Anreise, bis zu 50 Kirrungen angelegt und die Keiler mittels Fährtenbild und Wildkameras auf Ihre Stärke angesprochen.

Durch die hervorragende Organisation im Vorfeld der Jagd sind die Zeiten bekannt an denen die Keiler an die Kirrungen kommen. Der Jagdablauf wird entsprechende darauf abgestimmt. Je nach Mondstand kommen die Keiler früher oder später an die Futterplätze. Danach richten sich die Zeiten Ihrer Jagd.

Nach einem kräftigen Abendessen geht es hinaus in das Revier. Der Wagen wird abgestellt und die Kirrungen angepirscht. Die Keiler halten sich oft stundenlang an den Kirrungen auf und fressen den breitwürfig ausgebrachten Mais.

Nun heißt es vorsichtig und leise den Schießstock aufzustellen, den Keiler anzusprechen und die Nerven zu bewahren. Da die Keiler meist sehr stark im Wildbret sind, sollte der Schuss gut auf dem Blatt sitzen, um aufwändige und riskante Nachsuchen zu vermeiden.

Wenn ein Keiler erlegt wurde, werden weitere Kirrungen angepirscht. Je nach dem kann es eine lange, aber Erlebnis- und Beutereiche Nacht werden. Ausschlafen kann man am folgenden Tag. Natürlich kann man seine Keiler am darauffolgenden Tag ausgiebig fotografieren.

Anreise

Flüge von allen Europäischen Flughäfen über Istanbul nach Sivas, Samsun oder Erzurum sind günstig zu buchen.

Der Transport von Waffen ist kein Problem. Anhand der Waffendaten werden die Waffen im Vorfeld bei der Fluggesellschaft angemeldet und bis zum Zielflughafen durchgebucht. Dort angekommen erfolgt eine kurze Waffenkontrolle durch die Behörde. Es gibt keine Beschränkungen was das Kaliber angeht. Jeder Jäger darf bis zu 60 Schuss Munition mitbringen.

Ich würde mich freuen mit Ihnen einen spektakuläre Einzeljagd in den atemberaubend schönen Revieren in der Türkei mit Ihnen zu erleben.

Erfahrungsberichte

Menschen die es bereits erlebten

In der wildromantischen Landschaft der türkischen Berge einen alten Keiler zu erlegen, das war mein Traum. Daraus wurden 9 Drückjagdsauen und viele hoch spannende Drückjagdsituationen. Das nächste Mal wird es klappen. Ich freue mich schon auf das nächste Mal.

Bruno Hessler

Drückjagd in der Türkei. Damals musste ich überredet werden. Jetzt kann ich es nicht mehr abwarten. Organisation und Durchführung waren topp. Hundearbeit- super topp. So viele große Rotten- unglaublich. Der Keileranteil lag bei „nur“ 15 %. Das nächste Mal werde ich meine Keilerchancen besser nutzen!

Dieter Plankenstahl

Ein unvergessliches Jagderlebnis in der Türkei. Alles super gelaufen. 5 reife Keiler mit guten Waffen. Danke für den Tipp und die gute Betreuung. Gerne wieder.

Paul Weber

Kontakt

Fragen Sie noch heute unverbindlich an und verpassen Sie nicht die nächste Druckjagd in der Türkei !
Junkernstraße 3, 56235 Ransbach-Baumbach
01734429153